Basiswissen

Fonds sind nicht kompliziert, aber einiges sollte man wissen - wie sie funktionieren, welche Fondstypen es gibt, wo die Risiken liegen und anderes mehr. Hier finden Sie verständliche, klare Antworten.

Was ist ein Aktienfonds?

Aktienfonds sind Sondervermögen, die ihr Kapital mehrheitlich in in- und ausländische Unternehmensanteile investieren. Gleichzeitig können ihre Manager aber auch einen Teil des Vermögens in festverzinsliche Wertpapiere anlegen oder es als Barbestand halten. Damit soll dem Fondsmanager die Möglichkeit gegeben werden, einen Teil des Vermögens in andere Wertpapiere umzuschichten, sofern er für die nähere Zukunft mit schwächer tendierenden Aktienmärkten rechnet. Teilweise ist auch der Erwerb von Optionsscheinen oder Derivaten zulässig.

Wie es die Bezeichnung bereits unmissverständlich zum Ausdruck bringt, beteiligen sich Aktienfondsbesitzer am Erfolg oder Misserfolg der im Fondsvermögen enthaltenen Unternehmen. Gleichzeitig partizipieren sie direkt an positiven oder negativen Wertveränderungen der vom Fondsmanager ausgewählten Aktien.

Unterschieden werden können Standard- und Spezial-Aktienfonds. Dabei investieren erstere im Wesentlichen in Anteile von Unternehmen mit anerkannter Qualität, so genannte Standardwerte oder Blue Chips. Die Investments dieser Fonds sind in der Regel über diverse Branchen und verschiedene Regionen breit gestreut. Zur Beimischung wird meist ein geringer Teil des Vermögens in kleinere und mittlere Unternehmen angelegt. Spezialfonds investieren dagegen überwiegenden oder ausschließlich in einzelne Wirtschafssektoren oder Branchen, Regionen oder Länder oder bestimmte Aktienkategorien, wie beispielsweise Nebenwerte, Übernahmekandidaten oder Unternehmen mit Turnaroundfantasie.

Geeignet sind Aktienfonds insbesondere für Anleger, die langfristig eine überdurchschnittliche Rendite erzielen wollen, sich dabei der höheren Risiken, die mit dem Erwerb von Unternehmensanteilen im Vergleich zu einer Investition in Renten- oder Geldmarktpapiere einhergehen, aber durchaus bewusst sind. So weist der Wert eines Aktienfondsanteils in der Regel ähnlich hohe Schwankungen sowie einen analogen Kursverlauf auf, wie der Markt, die Branche oder das Aktienmarktsegment, in den das Fondsvermögen schwerpunktmäßig investiert wird.