Basiswissen

Fonds sind nicht kompliziert, aber einiges sollte man wissen - wie sie funktionieren, welche Fondstypen es gibt, wo die Risiken liegen und anderes mehr. Hier finden Sie verständliche, klare Antworten.

Branchenfonds

Branchenfonds sind eindeutig der Gruppe der Spezialitätenfonds zuzuordnen. Sie legen in Aktien einer klar definierten Branche an. Dem Fondsmanagement steht nur eine begrenzte Auswahl an Wertpapieren zur Verfügung. Die starke Konzentration auf eine ganz spezielle Branche erhöht, vor allem in Wachstumsbereichen, die Chancen, birgt jedoch auch höhere Risiken. Selbst die meist international ausgerichtete Anlagepolitik kann die Risiken durch die Abhängigkeit von einem einzigen Konjunkturzyklus nur in geringem Maße dämpfen. Die bekanntesten Branchen sind:
  • Gesundheitswesen
  • Bank-/Versicherungs- und Fondsgesellschaften
  • Rohstoffe
  • Goldminen
  • Telekommunikation
  • Technologie
  • Ökologie
  • Internet
  • Biotechnologie
--------------------------------------------------

Dieser Inhalt stammt aus dem Buch:

Investmentfonds verstehen und richtig nutzen
von Andreas Rühl